Dienstag, 15. Oktober 2013

Surprise, Surprise !

 Hallo Ihr Lieben

heute erhaltet Ihr von mir die ersten Infos über den neuen Mystery mit dem Namen "Surprise, Surprise!".
Wer den ersten Mystery verfolgt hat, erinnert sich vielleicht, dass das Muster umso besser rauskommt, je kontrastreicher die Farbgruppen gewählt werden. Aber auch Quilts, bei denen das Muster weniger deutlich zu erkennen ist, sind wunderschön geworden.
Der Quilt wird ein kleines bisschen grösser als der erste und besteht aus genau 36 Stoffstückchen mehr :-).
Das Nähen des Tops geht diesmal über 5 Monate.


Die Berechtigungen zum Schreiben in diesem Blog habe ich erstmal gelöscht, da die Anzahl der Gruppenmitglieder durch Google begrenzt wird. Wer also posten möchte, sollte mir seine Mailadresse schicken, ich füge Euch dann neu hinzu.
Dann wünsche ich Euch erstmal viel Spass beim Reste sortieren und hoffe, Ihr erzählt es weiter :-)

Liebe Grüße, Ania


.........................................................................

Patchworkdecke aus Resten und/oder Fatquartern
Surprise, Surprise !

Die Decke wird 150 x 210 cm gross und besteht aus 140 Blöcken, die aus 2204 Stoffstückchen zusammen gesetzt werden.

Stoffauswahl
Die Decke ist eine Restedecke. Wer nicht genügend Reste in entsprechenden Farben hat, kann aber zum Beispiel auch Fatquarter dazu nehmen. Es spricht nichts dagegen, Reste und FQ zu mischen.
Wer nur FQ benutzt, sollte wenigstens 10 verschiedene je Farbgruppe verwenden, damit der Reste-Charakter erhalten bleibt.
Der genaue Stoffverbrauch richtet sich natürlich danach, wie platzsparend geschnitten wird. Bei platzsparendem Schneiden ergibt sich bei einer Stoffbreite von 110 cm :

Hintergrund (in der Anleitung creme) : 300 cm
Dunkle Reste (in der Anleitung grün) : 190 cm
Helle Reste (in der Anleitung rot) : 210 cm
Als erstes müsst ihr euch für eine Hintergrundfarbe entscheiden. Hier ist es wichtig, dass sie sich ausreichend von den Resten abhebt. Bei einer bunten Decke würde ich deswegen schwarz oder creme empfehlen oder was ähnlich helles oder dunkles. Auch für den Hintergrund sollt ihr eure Reste und FQ verwenden.
Neben dem Hintergrund braucht ihr noch 2 Farb- bzw Kontrastrichtungen.
Für eine richtige Restedecke müsst Ihr eure Reste in helle und dunkle Reste sortieren. Reste die nicht so richtig in eins dieser Schemas passen, würde ich aussortieren. Auch Reste, die zu nah an die Hintergrundfarbe kommen, würde ich hier nicht verarbeiten.
Alternativ könnt ihr euch, zusätzlich zum Hintergrund, auch 2 Farben ausdenken. Ersetzt
z.b. Hell durch Gelb und Dunkel durch Blau.
Die beiden Blöcke dienen nur als Beispiel, damit die Sache mit der Stoffwahl verständlicher wird

                Reste hell und dunkel, Hintergrund creme
                Reste gelb und blau, Hintergrund schwarz
    
Die Anleitung endet mit der Vollendung des Tops !

Kommentare:

  1. Liebe Ania,
    was für eine Überraschung, das verspricht spannend zu werden - ich bin dabei! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich habe mich schon für schokoladenbraun als Hintergrund entschieden und gehe dann mal mehrere Meter Stoff kaufen.
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  3. Gerne nehme ich diese Herausforderung wieder neu an, denn die vorige Mysteriedecke ist auch bei mir schon lange in Benutzung ... und ich liebe nunmal Mysteries.
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ania, ich bin schon ganz heiß auf`s loslegen, bin natürlich dabei. Und ich werde mal versuchen das Kleeblatt zu überreden, wieder mitzumachen. Wann kann ich anfangen zu schnibbeln????? :-)) (Als ob ich sonst nichts zu tun hätte.)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    oh wie gerne möchte ich mitmachen! Aber ich befürchte, ich schaffe es vielleicht wieder nicht (Zeit) Nimmst du mich trotzdem mit in die Liste auf?
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. These blocks are just beautiful.Can´t wait to start!!

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn ich den anderen Mystery noch nicht vollendet habe, werde ich doch auch wieder mitmachen . 1 Ufo mehr kann doch nichts schaden , oder? Bin schon gespannt, was du dir diesmal ausgedacht hast. Außerdem kommt ja jetzt die nähreiche Zeit, wo man sich an den regnerischen Tagen an der Maschine vergnügen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich auch. Ein UFO mehr oder weniger, darauf kommts doch echt nicht an ;-)

      Löschen
  8. Hallo Ania!
    Auch wenn ich mehr als ein Ufo habe ,muß ich wieder dabei sein!
    Restetüte bei Martina ist auch schon bestellt!
    Also ich stehe in den Startlöchern!
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ania,
    ja auch ich habe auf einen neuen Mystery gewartet.
    Die Erinnerung an die gemeinsame Zeit des schaffen ist schoen und will erneuert werden.
    ich bin dabei.
    Zwanette

    AntwortenLöschen
  10. ich habe meine Bestände durchforstet. Gehen auch JellyRollStreifen? Davon hätte ich noch unendlich viele. Gib mal bitte kurz Bescheid :-)
    lg Veri

    AntwortenLöschen
  11. Diesen Mystery will ich auch mitnähen. Und Reste hätte ich wohl genug ;-)).

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  12. ... du führst mich in Versuchung!
    lg Hermine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ania,
    ein neuer Mystery? Es reizt mich sehr, wieder einen Mystery zu nähen, Reste habe ich genug, aber leider auch sehr viele Ufo´s. Ich werde noch mal in mich gehen...
    Ich bin sowieso nur ganz zufällig nach vielen Monaten auf diese Seite gegangen, um zu schauen, ob es noch mehr Foto´s der "alten" Mysterys gibt. Hast Du bei den Quiltfriends gar
    nichts davon gepostet?
    Liebe Grüße,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ania,
    ich habe den ersten schon nicht geschafft hat dieser auch so winzige Teile???
    Liebe Grüsse Liliane

    AntwortenLöschen